Veranstaltungen

16.04.2021
10:00 Uhr

Kinderliederkonzertreihe Fidolino „Tempo! Tempo?“ - ABGESAGT! -

Nun mach mal Tempo!“ – „Wie, noch mehr Tempo?“
Rennmaus und Schildkröte können sich einfach nicht einigen. Was ist nun besser - rennen oder schlurfen, trippeln oder schleichen? Eines wissen sie zumindest ganz genau: für jede Gangart gibt es eine passgenaue Musik. Und so geht es mit dem virtuosem Flöten-Can Can von Jacques Offenbach und Claude Debussys gemütlichen Harfenklängen zum Tempo-Wettlauf. Aber noch bevor der Gewinner feststeht, geraten die Rivalinnen in Windeseile ordentlich ins Stolpern. Die Pianistin muss einschreiten, und plötzlich geht es mit langsamen Flötenmelodien und flirrenden Harfenakkorden ins kühle Nass. Ob Maus und Schildkröte das gefällt?
Ein temporeiches Konzert über Schnell und Langsam, bei dem die Zeit wie im Flug vergeht.

18.04.2021
20:00 Uhr

Theater „Berlin kann jeder, Brilon muss man wollen“ mit der Burghofbühne Dinslaken - VERSCHOBEN auf den 7. Oktober 2021!

3,5 Mio. Menschen leben in Berlin. Sie gehören nicht dazu? Sind Sie deswegen zu bemitleiden? Keinesfalls!
„Berlin kann jeder, Brilon muss man wollen“ ist eine interaktive Show, die sich um das Thema „Wir lieben unsere Stadt“ dreht. In Form von kleinen Szenen, Einspielungen, Showelementen, Songs, Monologen und Beiträgen auch aus Ihrer Stadt nähern wir uns den Fragen an: Was ist Provinz und wie lebt es sich hier?

21.04.2021
10:00 Uhr

Junges Theater: “Wem gehört die Straße?“ mit dem Consol Theater ABGESAGT

Irgendwann in der Zukunft. Die Welt ist von einem Virus befallen, der aus Männern übergriffige, sexistische Zombies macht. Nach einer Zeit chaotischer Zustände auf den Straßen hat die Regierung das Problem nun im Griff und ein neues Ordnungssystem geschaffen: Die Frauen bleiben zu ihrer eigenen Sicherheit zu Hause, der öffentliche Raum bleibt den Männern vorbehalten, wo sie entweder Zombies jagen oder selbst zu welchen werden. Alle kehren entspannt zu ihren „natürlichen Aufgaben“ zurück: Die Männer haben wieder Arbeit, die Frauen widmen sich glücklich den häuslichen Pflichten. Den Teenagern Mary-Jo, Papaya und Kalle genügt dieser Lebensentwurf jedoch nicht. Sie sind neugierig, hungrig auf Begegnung und wollen eigene Erfahrungen machen. Heimlich planen sie den Ausbruch und verändern damit ihre Welt in ungeahntem Ausmaß …

24.04.2021
20:00 Uhr

Comedy „Dann isset halt so“ mit Stefan Danziger verlegt auf 20.05.2022

Nach seinem furiosen Auftritt im November 2019, kommt Stefan Danziger wieder nach Brilon. Natürlich mit seinem neuem Programm „Dann isset halt so“.
Manchmal ändern sich die Dinge im Leben so, dass man feststellen muss, dass man selbst gar nicht so wichtig ist. Und das ist für Stefan Danziger ein befreiendes Gefühl. Er nimmt sich selbst und seine Bedeutungslosigkeit auf die Schippe.
Angefangen bei ganz persönlichen, alltäglichen Dingen bis hin zu weltgeschichtlichen Ereignissen, die vielleicht nur durch Scheitern möglich wurden. Stefan Danziger zeigt auf, dass Misslungenes allemal witzig ist.

25.04.2021
19:30 Uhr

Klangkosmos Weltmusik „ Jako el Muzikante“ Sephardische Musik aus dem Cafe Aman - VERSCHOBEN auf den 23. Januar 2022


Xurxo Fernandes ist ein anerkannter Forscher des sephardischen Repertoires, welches die Lieder der 1492 aus Spanien vertriebenen Juden beinhaltet, die bis heute in der jüdisch-spanischen Sprache Ladino gesungen werden. Er tritt im Trio mit der ungarischen Geigen-Virtuosin Andrea Szamek auf und dem renommierten sudanesischen Oud Spieler Wafir Sheikh el Din. Gemeinsam präsentieren sie mit vollem Spieleinsatz virtuos und eindrucksvoll arrangiert ein verschmitzt-schelmisches Programm, wobei sich Orient und Okzident treffen.
Fas ganze Schauspiel mit vertonten Gedichten, satirischen Songs, Gesängen auf die Liebe, den Frieden und die Natur inklusive Tieren wie Fröschen, Ratten, Hunde, Katzen, Hähne, Enten, Papageien und mehr in beunruhigendem Humor zu orientalischen Rhythmen und Tänzen.

05.05.2021
15:00 Uhr

Kindertheater des Monats - „Hühner“ - Puppenclownerei mit Ei mit dem Theater "die exen"

 

 Das Leben ist kein Spaziergang. Schwierigkeiten stapeln sich – berghoch. Da hilft es auch nicht, wenn die gutgelaunte Nachbarin früh um sieben fröhlich durchs Haus gackert. Was tun? Decke über den Kopf, Beine hoch und Ruhe. Doch ... DING DONG!!! „Guten Morgen, wollen wir zusammen einen Spaziergang machen?“
„Hühner“ ist clowneskes Puppentheater rund um die Schwierigkeiten des Miteinanders und wie man trotzdem gemeinsam den Berg erklimmt. Denn die Mithühner sind nicht so, wie sie sein sollen, sie sind, wie sie sind. Und das ist gut so!

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit!

Für Zuschauer ab 3 Jahren!

 

07.05.2021
20:00 Uhr

136. Kerzenkonzert Sjaella „One charming night“

 

 

Von Naturerscheinungen und der Liebe erzählend, vereinen die sechs jungen Damen des Leipziger Vokalensembles Sjaella neue Arrangements englischer Renaissance- und Barockmusik mit Volksweisen aus dem Norden Europas.
Lautenlieder der Renaissance sowie Arien aus verschiedenen Großwerken des englischen Barockkomponisten Henry Purcell leiten den ersten Teil des Konzertes ein. Ein besonderer Höhe- und gleichzeitig Ruhepunkt findet sich in den Vier Geistern der Nacht aus „The Fairy Queen“ wieder, die als allegorische Figuren schließlich einen Bogen zu den geheimnisvollen Wesen der nordischen Mythologie spannen. Natur und Geschichten des Herzens vereinen sich in diesen Volksweisen, wobei jedem Lied durch charakteristische Arrangements und stimmlicher Wandelbarkeit der Raum gegeben wird, Mysterien seines Kulturkreises zu enthüllen.
Der Name Sjaella ist ein Kunstwort, das von dem schwedischen Wort „själ“ abgeleitet ist, das übersetzt „Seele“ bedeutet.

bereits erworbene Karten behalten Ihre Gültigkeit!

08.05.2021
20:00 Uhr

Kabarett “Heimsuchung“ mit René Sydow verschoben auf 30.10.2021

VERSCHOBEN vom 15. November 2020:  René Sydow sucht wieder die Kabarettbühnen heim. Sein viertes Programm sollte gleichzeitig sein heiterstes werden. Ein fröhliches Feuerwerk der Boshaftigkeit gegen Politiker, Prominenz und Political Correctness. Doch leider steht auch noch die „Heim-Suchung“ für den eigenen Opa an und angesichts des aktuellen Pflegenotstands gibt es zumindest aus privater Sicht keinen Anlass zur Heiterkeit.
Wie können wir in Würde altern? Was ist ein Menschenleben überhaupt wert? Und sind das nur private Fragen oder ist das Private doch politisch? Ist das noch Kabarett oder geht es schon um Leben und Tod? Und warum ist dieser Abend trotzdem so erschreckend lustig geworden?

„Solche Männer braucht das Land. Zornige Intellektuelle, die das Volk aus seiner Lethargie peitschen. Die moralisch sind, ohne zu moralisieren. Unerbittlich in ihrer Analyse, aber immer menschenfreundlich und optimistisch. René Sydow ist all das.“ Bergsträßer Anzeiger

„Dieter Hildebrandt hätte gejubelt.“ Die Glocke

 

15.05.2021
20:00 Uhr

Theater "Rock of Ages" von Chris d’Aranzio (Buch) mit dem Westfälischen Landestheater Castrop-Rauxel

Schauplatz ist eine Bar in Hollywood Ende der 80er Jahre, die erbaut ist aus Sex, Drugs and Rock’n’Roll. Dieser Ort, an dem die Romantik noch wuchert, soll einer Shopping-Mall weichen. So rüsten all jene zum großen Kampf, denen die ungezügelten Verheißungen der Rockmusik Lebensinhalt sind.
Auf der Bühne entwickelt sich eine verrückte, urkomische Rock’n’Roll-Liebesgeschichte, die das Publikum direkt ins Herz der Rockmusik führt. Der große Broadway-Erfolg mit den Songs von Foreigner, Europe, REO Speedwagon, Whitesnake und vielen mehr …
»Rock of Ages« ist das ultimative Rock-Musical!