Veranstaltungen

20.10.2020
10:00 Uhr

Schreibworkshop - "Shortstory, Poetry oder Fantasy - echt coole Texte schreiben mit Beatrix Schulte

 

Eigene Texte schreiben steht bei Kindern und Jugendlichen hoch im Kurs, viele führen Tagebücher, schreiben Gedichte oder erfinden eigene Geschichten. Das passiert oft zuhause und alleine. Die Stadtbibliothek Brilon lädt junge Leute im Alter von 10 bis 14 Jahren in der zweiten Ferienwoche zu einem Schreibworkshop ein. Unter dem Motto „Shortstory, Poetry oder Fantasy – echt coole Texte schreiben“ wird die Autorin und Bloggerin Beatrix Schulte aus Sundern Kinder und Jugendliche eine Woche lang begleiten. Während dieser Zeit entstehen eigene neue Texte.
Von Dienstag, den 20. Oktober 2020 bis Samstag, den 24. Oktober 2020 verwandelt sich die Bibliothek halbtags in ein Kreativlabor. (20.10. 10-13 Uhr / 21.10. 14-17 Uhr / 22.10. 10-13 Uhr / 23.10. 14-17 Uhr / 24.10. 10-13 Uhr). Diese Werkstatt wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW im Rahmen von SchreibLand NRW, einer Initiative des Literaturbüros NRW und des Verbandes der Bibliotheken NRW.

Die Teilnahme des Workshops ist kostenfrei. Eine Anmeldung in der Stadtbibliothek Brilon ist notwendig unter info@stadtbibliothek-brilon.de oder Tel. 02961 / 794-460.

21.10.2020
14:00 Uhr

Schreibworkshop - "Shortstory, Poetry oder Fantasy - echt coole Texte schreiben mit Beatrix Schulte

 

Eigene Texte schreiben steht bei Kindern und Jugendlichen hoch im Kurs, viele führen Tagebücher, schreiben Gedichte oder erfinden eigene Geschichten. Das passiert oft zuhause und alleine. Die Stadtbibliothek Brilon lädt junge Leute im Alter von 10 bis 14 Jahren in der zweiten Ferienwoche zu einem Schreibworkshop ein. Unter dem Motto „Shortstory, Poetry oder Fantasy – echt coole Texte schreiben“ wird die Autorin und Bloggerin Beatrix Schulte aus Sundern Kinder und Jugendliche eine Woche lang begleiten. Während dieser Zeit entstehen eigene neue Texte.
Von Dienstag, den 20. Oktober 2020 bis Samstag, den 24. Oktober 2020 verwandelt sich die Bibliothek halbtags in ein Kreativlabor. (20.10. 10-13 Uhr / 21.10. 14-17 Uhr / 22.10. 10-13 Uhr / 23.10. 14-17 Uhr / 24.10. 10-13 Uhr). Diese Werkstatt wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW im Rahmen von SchreibLand NRW, einer Initiative des Literaturbüros NRW und des Verbandes der Bibliotheken NRW.

Die Teilnahme des Workshops ist kostenfrei. Eine Anmeldung in der Stadtbibliothek Brilon ist notwendig unter info@stadtbibliothek-brilon.de oder Tel. 02961 / 794-460.

22.10.2020
10:00 Uhr

Schreibworkshop - "Shortstory, Poetry oder Fantasy - echt coole Texte schreiben mit Beatrix Schulte

 

Eigene Texte schreiben steht bei Kindern und Jugendlichen hoch im Kurs, viele führen Tagebücher, schreiben Gedichte oder erfinden eigene Geschichten. Das passiert oft zuhause und alleine. Die Stadtbibliothek Brilon lädt junge Leute im Alter von 10 bis 14 Jahren in der zweiten Ferienwoche zu einem Schreibworkshop ein. Unter dem Motto „Shortstory, Poetry oder Fantasy – echt coole Texte schreiben“ wird die Autorin und Bloggerin Beatrix Schulte aus Sundern Kinder und Jugendliche eine Woche lang begleiten. Während dieser Zeit entstehen eigene neue Texte.
Von Dienstag, den 20. Oktober 2020 bis Samstag, den 24. Oktober 2020 verwandelt sich die Bibliothek halbtags in ein Kreativlabor. (20.10. 10-13 Uhr / 21.10. 14-17 Uhr / 22.10. 10-13 Uhr / 23.10. 14-17 Uhr / 24.10. 10-13 Uhr). Diese Werkstatt wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW im Rahmen von SchreibLand NRW, einer Initiative des Literaturbüros NRW und des Verbandes der Bibliotheken NRW.

Die Teilnahme des Workshops ist kostenfrei. Eine Anmeldung in der Stadtbibliothek Brilon ist notwendig unter info@stadtbibliothek-brilon.de oder Tel. 02961 / 794-460.

23.10.2020
14:00 Uhr

Schreibworkshop - "Shortstory, Poetry oder Fantasy - echt coole Texte schreiben mit Beatrix Schulte

 

Eigene Texte schreiben steht bei Kindern und Jugendlichen hoch im Kurs, viele führen Tagebücher, schreiben Gedichte oder erfinden eigene Geschichten. Das passiert oft zuhause und alleine. Die Stadtbibliothek Brilon lädt junge Leute im Alter von 10 bis 14 Jahren in der zweiten Ferienwoche zu einem Schreibworkshop ein. Unter dem Motto „Shortstory, Poetry oder Fantasy – echt coole Texte schreiben“ wird die Autorin und Bloggerin Beatrix Schulte aus Sundern Kinder und Jugendliche eine Woche lang begleiten. Während dieser Zeit entstehen eigene neue Texte.
Von Dienstag, den 20. Oktober 2020 bis Samstag, den 24. Oktober 2020 verwandelt sich die Bibliothek halbtags in ein Kreativlabor. (20.10. 10-13 Uhr / 21.10. 14-17 Uhr / 22.10. 10-13 Uhr / 23.10. 14-17 Uhr / 24.10. 10-13 Uhr). Diese Werkstatt wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW im Rahmen von SchreibLand NRW, einer Initiative des Literaturbüros NRW und des Verbandes der Bibliotheken NRW.

Die Teilnahme des Workshops ist kostenfrei. Eine Anmeldung in der Stadtbibliothek Brilon ist notwendig unter info@stadtbibliothek-brilon.de oder Tel. 02961 / 794-460.

24.10.2020
10:00 Uhr

Schreibworkshop - "Shortstory, Poetry oder Fantasy - echt coole Texte schreiben mit Beatrix Schulte

 

Eigene Texte schreiben steht bei Kindern und Jugendlichen hoch im Kurs, viele führen Tagebücher, schreiben Gedichte oder erfinden eigene Geschichten. Das passiert oft zuhause und alleine. Die Stadtbibliothek Brilon lädt junge Leute im Alter von 10 bis 14 Jahren in der zweiten Ferienwoche zu einem Schreibworkshop ein. Unter dem Motto „Shortstory, Poetry oder Fantasy – echt coole Texte schreiben“ wird die Autorin und Bloggerin Beatrix Schulte aus Sundern Kinder und Jugendliche eine Woche lang begleiten. Während dieser Zeit entstehen eigene neue Texte.
Von Dienstag, den 20. Oktober 2020 bis Samstag, den 24. Oktober 2020 verwandelt sich die Bibliothek halbtags in ein Kreativlabor. (20.10. 10-13 Uhr / 21.10. 14-17 Uhr / 22.10. 10-13 Uhr / 23.10. 14-17 Uhr / 24.10. 10-13 Uhr). Diese Werkstatt wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW im Rahmen von SchreibLand NRW, einer Initiative des Literaturbüros NRW und des Verbandes der Bibliotheken NRW.

Die Teilnahme des Workshops ist kostenfrei. Eine Anmeldung in der Stadtbibliothek Brilon ist notwendig unter info@stadtbibliothek-brilon.de oder Tel. 02961 / 794-460.

25.10.2020
19:00 Uhr

Konzert mit dem "trio contemporaneo"

Am Sonntag, 25. Oktober, findet in der Ev. Stadtkirche, Kreuziger Mauer 1, um 19.00 Uhr ein Konzert zum Stadtjubiläum mit dem bekannten "trio contemporaneo" in der Instrumentierung Viola, Violine, Orgel, Sprecher und kleines Schlaginstrumentarium statt.
Neben Werken von Johann S. Bach und Johann Christian Bach für Violine (Viola) und Orgel wird auch ein berührendes Werk des böhmischen Barockkomponisten Benda zu hören sein.
Von dem 1956 in Hattingen geborenen Komponisten Günther Wiesemann wird u.a. ein choralbezogenes Triowerk mit Gegenwarts- Bezug aufgeführt, dessen Untertitel, passend zum Stadtjubiläumsmotto "Du, Wald, hattest doch Recht" lautet.

Das Trio spielt in der Besetzung Olga Shonurova, Orgel und Schlaginstrumente, Benjamin Nachbar, Viola und Violine sowie Günther Wiesemann, Orgel, Sprecher und Schlaginstrumente.
Es ist eine telefonische Anmeldung unter der Telefonnummer 02961 50020 (Gemeindebüro) notwendig. Die Zahl der Plätze ist auf 50 begrenzt.
Es gelten die aktuellen Regeln der Corona-Schutz- Verordnung.
Der Eintritt ist frei.
Am Ausgang wird um eine Spende für die Förderung der Kirchenmusik gebeten.

 

25.10.2020
20:00 Uhr

Theater „Romeo und Julia“ (Shakespeare) mit dem Münchener Ensemble Persona

Sie sind zu dem Symbol der Liebenden überhaupt geworden. Mit der Schönheit ihrer Sprache und einer Weisheit, die lebendig und lebensnah ist, vermag Shakespeares Dichtung auch Jahrhunderte nach ihrer Entstehung junge wie alte Zuschauer zu begeistern.
Die Geschichte ist tragisch und komisch, roh und romantisch, jung und ewig.
Die Besucher erleben das professionelle Ensemble Persona aus München, das mit seiner herausragenden Sprachbehandlung und klaren Spielweise das Publikum fasziniert. Die Schauspieler nehmen die Zuschauer mit auf eine Entdeckungsreise, die den Reichtum an Shakespeares Lebensklugheit in all seinen tiefsinnigen, poetischen und humorvollen Facetten hautnah erfahrbar macht.

Logo Bundesverband Waldbaden
30.10.2020
14:30 Uhr
31.10.2020
16:00 Uhr

„Sauerland-Herbst 2020“ - Konzert mit dem Ensemble "BOZEN BRASS"

"Endlich: Pünktlich zum Herbst 2020 kommen sie wieder von ihren südtiroler Alpengipfeln „hinunter“ und sorgen für Hochgenuss: BOZEN BRASS. Von ihren unzähligen Freunden und Fans im „Land der tausend Berge“ sehnsüchtig erwartet. Sind sie doch bekannt dafür, dass es bei ihren umjubelten Konzerten so richtig „funkt“. Und das hat es wohl: Was bringt
6 Musiker dazu, sich auf eine Weltreise zu begeben? Richtig, es kann nur die Suche nach einer wunderschönen Frau sein. BOZEN BRASS überschreitet in seinem neuen Programm „La Montanara“ nicht nur Ländergrenzen, sondern auch Grenzen musikalischer Natur. Während die Blechblasinstrumente noch immer das Fundament der Gruppe bilden, tragen längst auch andere Instrumente wie Gitarre, Akkordeon, steirische Harmonika, Melodika und das Schlagzeug zum unverwechselbaren Klang der Gruppe bei. Und als wäre das nicht genug, wird nebenbei auch noch gesungen und getanzt. Wer solche Mühen auf sich nimmt, der wird doch auch imstande sein, das Geheimnis der „Montanara“ zu lüften… Oder etwa nicht? Es wird also wieder bunt, verrückt, überraschend vielseitig – und das alles mit diesem typisch feinwürzigen Flair, wie es nur die BOZEN BRASSer verbreiten. Da werden dann auch mal ungewöhnliche Klänge erzeugt. Und
klar: Witzige Choreographien und ein farbenfrohes Outfit gehören ebenso dazu. Gespeist wird dieser Sturzbach an musikalischer, kompositorischer und komödiantischer Kreativität natürlich aus der zuverlässigsten
Quelle: Das Gletschermassiv von klassischer Ausbildung, jahrzehntelanger Konzerterfahrung und purer Lust und Liebe zum Blech."

 

31.10.2020
20:00 Uhr

Kabarett „Feederleicht“ mit Fee Badenius

Sie sieht mit dem Herzen, ohne kitschig oder belanglos zu werden, erhebt sich, wo sie kritisch wird, nicht über ihr Publikum und grenzt sich doch freundlich, aber bestimmt ab, wo es nötig ist – von ihrer Freundin ebenso wie von militanten Vegetariern und allem ideologisch Verbohrten. Fee Badenius ist insofern eine Rarität in der Kabarett-und Kleinkunstlandschaft, als sie auf die üblichen, bewährten Mittel des beißenden Spotts, der verächtlichen Ironie, der lärmenden Aggression verzichtet.
Ihr fallen originelle, durchaus außergewöhnliche Texte ein, die sie mit Tonfolgen versieht, deren Abfolge man nicht schon ahnt, bevor sie tatsächlich erklingen. Wunderschön begleitet werden ihre Lieder an Piano und Akkordeon, Kontrabass, Schlagzeug und Percussion.

Sicherheit
AHA gilt auch für die Kulibri-Veranstaltungen, also Abstand halten, Hygiene beachten und Alltagsmasken tragen.
Für die Sicherheit der Besucher hat der Kulibri-Vorstand beschlossen, dass alle Veranstaltungen mit max. 175 Zuschauern durchgeführt werden, statt der möglichen Maximalbesucherzahl von 350. Diese Reduzierung ermöglicht es, die Reihenabstände zu vergrößern. Zusätzlich sind folgende Corona-Schutzmaßnahmen vorgesehen:


- Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung ist Pflicht, sowohl auf allen Wegen im Kolpinghaus (Eingang, Weg zum Sitzplatz, Toilettengänge, Ausgang), als auch am Sitzplatz, da kein Abstand zu den Sitznachbarn garantiert werden kann.
- Am Sitzplatz ist ein Formblatt hinterlegt; jeder Besucher muss seine Kontaktdaten analog zu einem Restaurantbesuch eintragen.
- Alle Veranstaltungen werden ohne Pause durchgeführt. Die Garderobe ist mit an den Sitzplatz zu nehmen.
- Getränke können am Sitzplatz bei einem mobilen Getränkeservice erworben werden.


Bitte planen Sie deutlich mehr Zeit beim Einlass und auch beim Verlassen des Saals ein.
Das ganze Kulibri-Team freut sich auf tolle Veranstaltungen und hofft, dass unsere Gäste sich trotz der Einschränkungen den Spaß nicht nehmen lassen. Es ist endlich wieder Zeit für ein paar Stunden Comedy, Lachen und Unbeschwertheit – trotz alledem. Weil‘s live einfach besser ist !

Der Einlass beginnt ab 18.30 Uhr.

 

 

04.11.2020
15:00 Uhr

Kindertheater des Monats - „Hühner“ - Puppenclownerei mit Ei mit dem Theater "die exen"

Für Zuschauer ab 3 Jahren.
Das Leben ist kein Spaziergang. Schwierigkeiten stapeln sich – berghoch. Da hilft es auch nicht, wenn die gutgelaunte Nachbarin früh um sieben fröhlich durchs Haus gackert. Was tun? Decke über den Kopf, Beine hoch und Ruhe. Doch ... DING DONG!!! „Guten Morgen, wollen wir zusammen einen Spaziergang machen?“
„Hühner“ ist clowneskes Puppentheater rund um die Schwierigkeiten des Miteinanders und wie man trotzdem gemeinsam den Berg erklimmt. Denn die Mithühner sind nicht so, wie sie sein sollen, sie sind, wie sie sind. Und das ist gut so!

 

04.11.2020
19:00 Uhr

Musik am Mittwoch - Musikschule Klangart

Am Mittwoch, 4. November 2020 laden das Team der BWT-Kultour und die Evangelische Stadtkirche herzlich zur Konzertreihe „Musik am Mittwoch" ein. Diesmal mit der Musikschule „Klangart“ aus Brilon, die den Besuchern gerne einen kostenlosen Einblick in ihr musikalisches Repertoire bietet.
Beginn ist um 19:00 Uhr – Eintritt ist frei.

11.11.2020
10:00 Uhr

Junges Theater “Anne Frank“ mit dem Theater "Artisanen"

Für Zuschauer ab 12 Jahren!

Das rot-weiß-karierte Tagebuch von Anne Frank hat im Gegensatz zu seiner Autorin wie durch ein Wunder überlebt. Annes Worte werden zum Objekt der Erinnerung; ihre Botschaft, die die Grenzen des Sagbaren aufhebt, lebt weiter. Anfangs hat Anne die gleichen Probleme wie Pubertierende heute: Familie, Verliebtheit, Einsamkeit und die Suche nach dem eigenen Ich. Doch das normale Erwachsenwerden bricht brutal ab, sie wird zu einem Flüchtling in ihrer Zeit. Diskriminierung und Unterdrückung, Ausgrenzung und Ungleichheit, wie sie sie im Nationalsozialismus in extremer Zuspitzung erlebt, sind auch heute politische zentrale Themen.
Die Inszenierung unternimmt eine bewegende Zeitreise und erzählt von einem berührenden Schicksal, das stellvertretend für viele steht.

13.11.2020
20:00 Uhr

136. Kerzenkonzert Sjaella „One charming night“

Von Naturerscheinungen und der Liebe erzählend, vereinen die sechs jungen Damen des Leipziger Vokalensembles Sjaella neue Arrangements englischer Renaissance- und Barockmusik mit Volksweisen aus dem Norden Europas.
Lautenlieder der Renaissance sowie Arien aus verschiedenen Großwerken des englischen Barockkomponisten Henry Purcell leiten den ersten Teil des Konzertes ein. Ein besonderer Höhe- und gleichzeitig Ruhepunkt findet sich in den Vier Geistern der Nacht aus „The Fairy Queen“ wieder, die als allegorische Figuren schließlich einen Bogen zu den geheimnisvollen Wesen der nordischen Mythologie spannen. Natur und Geschichten des Herzens vereinen sich in diesen Volksweisen, wobei jedem Lied durch charakteristische Arrangements und stimmlicher Wandelbarkeit der Raum gegeben wird, Mysterien seines Kulturkreises zu enthüllen.
Der Name Sjaella ist ein Kunstwort, das von dem schwedischen Wort „själ“ abgeleitet ist, das übersetzt „Seele“ bedeutet.

15.11.2020
20:00 Uhr

Kabarett “Heimsuchung“ mit Rene Sydow

René Sydow sucht wieder die Kabarettbühnen heim. Sein viertes Programm sollte gleichzeitig sein heiterstes werden. Ein fröhliches Feuerwerk der Boshaftigkeit gegen Politiker, Prominenz und Political Correctness. Doch leider steht auch noch die „Heim-Suchung“ für den eigenen Opa an und angesichts des aktuellen Pflegenotstands gibt es zumindest aus privater Sicht keinen Anlass zur Heiterkeit.
Wie können wir in Würde altern? Was ist ein Menschenleben überhaupt wert? Und sind das nur private Fragen oder ist das Private doch politisch? Ist das noch Kabarett oder geht es schon um Leben und Tod? Und warum ist dieser Abend trotzdem so erschreckend lustig geworden?

„Solche Männer braucht das Land. Zornige Intellektuelle, die das Volk aus seiner Lethargie peitschen. Die moralisch sind, ohne zu moralisieren. Unerbittlich in ihrer Analyse, aber immer menschenfreundlich und optimistisch. René Sydow ist all das.“ Bergsträßer Anzeiger

„Dieter Hildebrandt hätte gejubelt.“ Die Glocke

 

20.11.2020
15:30 Uhr

Aktion bundesweiter Vorlesetag Lesestart-Kino "Gefunden - Verschwunden"

„Lesestart-Kino“ ist ein neues Veranstaltungsformat der Bibliothek, das sich an Kinder im Alter von 6-8 Jahren richtet, die aus dem „Bilderbuchkino“-Alter (Vorschulkinder) herausgewachsen sind. 

Corona-bedingt findet die Veranstaltung in Kooperation mit Brilon Kultour nicht in der Stadtbibliothek, sondern in den Räumen des Bürgerzentrums Kolpinghaus statt.

Wie beim Bilderbuchkino auch wird die Geschichte von Isabel Abebi und Silvio Neuendorf vorgelesen und die Bilder auf der Großleinwand gezeigt. Die ausgewählten Geschichten sind anspruchsvoller und an das Alter der Kinder angepasst. Die Veranstaltung wird von Gaby Lange mit Unterstützung von Petra Kemmerling durchgeführt. Beide Frauen engagieren sich ehrenamtlich in der Stadtbibliothek. Eine Anmeldung ist erforderlich. Kinder sollten von einem Elternteil begleitet werden.

Tel. 02961 / 794460
Email: info@stadtbibliothek-brilon.de 

22.11.2020
bis
30.12.2020

Ausstellung "100 Jahre Kantorei Brilon"

Die Ausstellung zum 100-jährigen Jubiläum verdeutlicht, wie sich die Zeiten auch im Bereich der Kirchenmusik erheblich gewandelt haben. Leben heißt Veränderung, und dieses zeigt die Ausstellung anhand zahlreicher Fotos, Niederschriften und Plakate.
Damals wie heute - die Freude am Gesang ist geblieben.
Eine Ausstellung, bei der sich auch hier und da Familienmitglieder oder Bekannte für den Besucher entdecken lassen.

 

27.11.2020
10:00 Uhr

Kinderliederkonzertreihe Fidolino - Wintervergnügen „Der Winter macht Musik“

Brr, ist das kalt! Schnee, Eis und Kälte ziehen in den Konzertsaal ein und die Musiker vermummen sich und ihre Instrumente mit Schal, Mütze und Handschuhen. Claude Debussys Schneeflockentöne wirbeln durch den Raum und das Publikum begibt sich zu Emil Waldteufels berühmter Musik „Die Schlittschuhläufer“ auf glattes Eis. Kein Wunder, dass bei dieser Eiseskälte ein kleiner Pinguin auftaucht und sich mit seinem watschelndem Flossentanz schnell mit den Musikern und den Kindern anfreundet. Er erzählt ihnen tanzend über Wintererlebnisse zu Antonio Vivaldis Jahreszeiten und erlebt Tschaikowskis Schlittenfahrt mit einer glitzernden Schellenbegleitung. Ein Schneevergnügen ohne kalte Ohren!

27.11.2020
20:00 Uhr

Theater „Eine Weihnachtsgeschichte (A Christmas Carol)“

Der hartherzige Geizkragen Scrooge hält nichts von Liebe und Menschlichkeit - auch nicht zur Weihnachtszeit. Dieses Übermaß an Antipathie und Egoismus wurde selbst seinem kürzlich verstorbenem Geschäftspartner zu viel. Als Geist sucht dieser nun Scrooge heim, um den Miesepeter zu einem besseren Menschen zu machen. Noch nie hat der alte Mann so einen Blödsinn geträumt – oder war es doch etwa Realität …?
Fünf Darsteller*innen und zwei Puppenspieler*innen, haben zwischen Weihnachtsliedern, Kostümwechseln und Zeitreisen viel zu tun, um den widerwärtigen Wucherer Ebenezer Scrooge in einer einzigen Nacht zu einem besseren Menschen zu machen.

29.11.2020
16:00 Uhr

Adventskonzert

Musik zum Advent für Chor und Orchester

Sonntag, 1. Advent (29. November)

Dieses Jahr beginnt das Konzert bereits um 16 Uhr!

29.11.2020
19:00 Uhr

Konzert "Klezmer meets Christmas" mit Giora FEIDMAN & Rastrelli Cello Quartett

Mit einem besonderen Weihnachtsevent lässt Giora Feidman, der weltbekannte Klarinettist und zweifache Echo-Preisträger, das Konzertjahr 2020 ausklingen. Feidman nimmt die Klarinette in die Hand, um mit den Menschen eine Botschaft zu teilen, um mit ihnen in der Sprache der Musik zu sprechen und sie an seiner inneren Stimme teilhaben zu lassen: „Die Klarinette ist das Mikrofon meiner Seele… und ich wurde geboren, um Musik zu machen“. Den wandlungsfähigen, leidenschaftlichen Klarinettenton, den der Maestro seinem Instrument entlockt, muss man erlebt haben. In einer festlichen Stimmung präsentiert Giora Feidman neben Klezmer auch Weihnachtslieder. Bei diesem Konzert können die Besucher den Weihnachtsstress hinter sich lassen und sich stattdessen in weihnachtlicher Atmosphäre auf den Kern des Festes besinnen. Begleitet wird der „King of Klezmer“ dabei vom Rastrelli Cello Quartett. Seit Jahren inspiriert Feidmans leidenschaftliche Musik, höchste Professionalität und Virtuosität wie auch seine beeindruckende Persönlichkeit Kira Kraftzoff ebenso wie seinen Quartett-Kollegen Sergio Drabkin. Drabkin ist es auch, dessen geniale Bearbeitungen den vier Rastrellis ein facettenreiches Repertoire von der Klassik über das Musical bis hin zum Klezmer und zum Jazz erschließen. Das „Rastrelli Cello Quartett“ besteht aus vier Violoncelli und doch meint man, den besonderen Klang eines klassischen Streichquartetts zu hören. Ihr Spiel verwandelt das Cello in ein Streichinstrument, das keine musikalischen Grenzen zu kennen scheint. Im Konzert treten die vier Musiker des Quartetts hingebungsvoll, technisch perfekt, mitreißend und in tausend Klangfarben in den Dialog mit Feidmans faszinierender KlezmerKlarinette. Ein exklusives Klangerlebnis auf Weltniveau. Giora Feidman (Klarinetten), Kira Kraftzoff (Cello), Sergio Drabkin (Cello), Kirill Timofeev (Cello), Misha Degtjareff (Cello).

 

02.12.2020
19:00 Uhr

Musik am Mittwoch mit „Just for Joy“

Am Mittwoch, 2. Dezember 2020 laden das Team der BWT-Kultour und die Evangelische Stadtkirche herzlich zur Konzertreihe „Musik am Mittwoch" ein. Diesmal mit dem Frauenchor „Just for Joy“ aus Brilon, der den Besuchern gerne einen kostenlosen Einblick in sein musikalisches Repertoire bietet.
Beginn ist um 19:00 Uhr – Eintritt ist frei.

12.12.2020
20:00 Uhr

Kabarett „Weihnachts-Frustschutz“ mit Nessie Tausendschön

Praktizierter „Frustschutz“ wärmt, muntert auf und stärkt die Menschen für das "Fest der Liebe”.
Kinder wollen Geschenke, Eltern wollen Frieden, Werktätige wollen ihre Ruhe, Fußballer wollen "spielfrei", Geschäfte wollen Umsatz, und Weihnachtsmänner verstören unsere Kinder... und immer mehr Menschen wollen weit, weit weg!
Und für die Daheimgebliebenen hat Nessi Tausendschön den Weihnachtsfrustschutz zusammengestellt! Denn eines ist sicher: Sie werden lachen, Sie werden sich freuen über den betrunkenen Schutzengel, die unbedarfte Gabi Pawelka und die Tipps, die Nessi zum Glücklichsein parat hat, Lösungen, die sie ihrem Publikum anbietet. Stimmgewaltig wie immer flößt sie ihrem Publikum auch Frustschutzmittel in Liedform ein.

Sicherheit
AHA gilt auch für die Kulibri-Veranstaltungen, also Abstand halten, Hygiene beachten und Alltagsmasken tragen.
Für die Sicherheit der Besucher hat der Kulibri-Vorstand beschlossen, dass alle Veranstaltungen mit max. 175 Zuschauern durchgeführt werden, statt der möglichen Maximalbesucherzahl von 350. Diese Reduzierung ermöglicht es, die Reihenabstände zu vergrößern. Zusätzlich sind folgende Corona-Schutzmaßnahmen vorgesehen:


- Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung ist Pflicht, sowohl auf allen Wegen im Kolpinghaus (Eingang, Weg zum Sitzplatz, Toilettengänge, Ausgang), als auch am Sitzplatz, da kein Abstand zu den Sitznachbarn garantiert werden kann.
- Am Sitzplatz ist ein Formblatt hinterlegt; jeder Besucher muss seine Kontaktdaten analog zu einem Restaurantbesuch eintragen.
- Alle Veranstaltungen werden ohne Pause durchgeführt. Die Garderobe ist mit an den Sitzplatz zu nehmen.
- Getränke können am Sitzplatz bei einem mobilen Getränkeservice erworben werden.
Bitte planen Sie deutlich mehr Zeit beim Einlass und auch beim Verlassen des Saals ein.


Das ganze Kulibri-Team freut sich auf tolle Veranstaltungen und hofft, dass unsere Gäste sich trotz der Einschränkungen den Spaß nicht nehmen lassen. Es ist endlich wieder Zeit für ein paar Stunden Comedy, Lachen und Unbeschwertheit – trotz alledem. Weil‘s live einfach besser ist !

Der Einlass beginnt ab 18.30 Uhr!